Peperoni-Paprika-Gartensegen-Fragen

Das Ziehen von Peperoni ist für mich eine Premiere, und deswegen freue ich mich an den Früchten.

Eine Sache, die mich bedrückt, ist die Grösse, da meine einigen kleiner sind als die im Supermarkt, ich schätze halb so gross oder noch kleiner. Ja, ich wog sie, 8 Stk wiegen 600g, also nicht mal 80g das Stück, und jene gekauften, die ich für die Planung der Mah Mee Massen-Verköstigung gewogen hatte, waren um die 200g.


Die andere Sache sind die Farben der Früchte.

Ich pflanzte je einen Setzling folgender Sorten:

  1. Paprika Marona F1, Etikett mit braun-violetten Früchten
    -> die Früchte sind grün
  2. Paprika Mavras F1, Etikett mit 1x rot und 1x schwarz
    -> die Früchte sind alle dunkel
  3. Paprika grün Yolo Wonder β, Etikett mit grünen Früchten
    -> die Früchte sind rot
  4. Paprika gelb Gemini F1, Etikett mit gelb-grünlichen Früchten
    -> die Früchte sind grün mit Tendenz zu violett

Meine Fragen an die Experten:

  • Sind die für den Eigenanbau an Hobbygärtner verkauften Sorten generell kleiner als die kommerziellen?
  • Sind sie kleiner wegen dem mir fehlenden Treib-/Glashaus?
  • Warum sind die Farben nicht wie auf den Schildchen angegeben? Hat dies doch etwas mit dem Mendel zu tun, obwohl auf den Schildchen F1 geschrieben steht, wo ich doch bei F1-Hybriden einheitliche Merkmale erwarten dürfte?
Begleitmusik zum Blog-Erstellen

Deuter, Nirvana Road, 1984
Hier reinhören, ähnliches von Deuter

7 thoughts on “Peperoni-Paprika-Gartensegen-Fragen

  1. Die Größe der Früchte hängt natürlich von den Wachstumsbedingungen ab: Nährstoffe, Wasserversorgung, evtl. Nährstoffengpässe sowie die Wetterbedingungen (z.B. Temperaturschwankungen) lassen die Früchte unterschiedlich reifen. Klar, dass in Hightech-Gewächshäusern alles mit Computern geregelt wird. Aber wie das immer so schön ist: Size matters im Auge des Betrachters😉 Freue Dich lieber über die kleinen schmackhaften Früchte als über die großen Wasserbomben aus den Gewächsäusern.

    Zur Farbe: Paprika ist anfangs meist grün und wird dann rot. Kann also sein, dass eine grüne Paprika durchaus gewillt wäre, noch rot zu werden. Daneben gibt es eben auch die speziellen Züchtungen mit anderen Farben. Kann also sein, dass beispielsweise die „Gemini“ schon besonders reif waren oder die „Marona“ noch nicht ganz reif.

  2. Die Anzahl der Kommentare wird hier seit Kurzem mit 2 Dezimalstellen nach dem Komma angezeigt. Jetzt bin ich gespannt, wers als erster zu einem bruchteiligen Kommentar schafft🙂

  3. Die sehen doch toll aus und an den Pflanzen hängen ja richtige Massen. Ich hatte letztes Jahr 2 Paprikapflanzen mit je einer golfballgroßen Paprika dran. Ich denke es liegt am nicht vorhandenen Treibhaus und habe aufgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s