Zucchini-Ziegenkäse-Fladen

Das Rezept aus der Elle, bei Fool for Food unter anderem Namen gepostet, war so animierend und unsere Zucchini immer nachwachsend, dass ich es sofort nachkochen/-backen musste. Am Bildvergleich sieht jeder, dass Unterschiede zum Vorbild bestehen, denn mein Geisskäse verlief nicht, was optisch stören kann. Der vermutete andere Geschmack als bei Ziegenfrischkäse störte uns nicht im geringsten. Kennten wir das uns Entgangene, urteilten wir vielleicht anders.

Zutaten
für 2 Personen, nach Version Houdini

Teig
100 g Dinkel-Mehl Type 1050 (CH Dinkel-Ruchmehl)
150 g Weizen Vollkorn-Mehl
6 g Frisch-Hefe
6 g Salz (1 tl)
25 g Olivenöl (25 ml, aber ich wiege immer)
160 ml Wasser (ich wiege auch das Wasser immer)
Belag
100 g Zucchini in dünnen Tranchen (mit Sparschäler), beiseite stellen
250 g Zucchini in Stäbchen geraspelt, wie Streichhölzchen
1 kleine Zwiebel, halbiert und in feine Halbringe geschnitten
150 ml Sahne
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Mozarella, klein gewürfelt
Ziegenkäse vom Türken, aus der grossen Dose, klein gewürfelt

Hinter der grossen Käsedose ist ein Teil der heutigen Ernte an Stangenbohnen zu sehen – ich kann es mir nicht verklemmen, meine Freude darüber zu zeigen.

Der türkische Name für Frischkäse gleicht dem in Indien geläufigen Paneer, obwohl es doch grundverschiedene Sprachen sind, aber beim Cai ist es auch so, bis nach Japan klingt es ähnlich.

Zubereitung
Pizzateig zubereiten und gehen lassen.

Die Zwiebel in Olivenöl andünsten, Zucchini-Stäbchen zugeben, mitdünsten, mit Sahne ablöschen, salzen und pfeffern, und zur Reduktion gut 3 Minuten kräftig einköcheln lassen. Den Ofen einschalten und auf 250 °C stellen.

Aus dem Teig 2 Pizzaböden à ca. 30 cm Durchmesser austreiben, etwas Olivenöl auf den Teigfladen streichen, Zucchini-Sahne-Masse gleichmäßig darauf verteilen, mit den dünnen Zucchini-Tranchen belegen, dann Mozzarella und Ziegenkäse darüber streuen.

Das Bild hier ist vor dem Backen.

Im vorgeheizten Ofen bei 250 °C ca. 10 Minuten backen, bis der Rand und die Schmelze OK ist.
Die gerösteten Pinienkerne gemäss Original-Rezept vergass ich, sie sind aber nicht vermisst worden. Ich hatte mir vorher gedacht, kleinere Shrimps (Garnelen) mit auf die Pizza zu legen, und auch dies wurde vergessen und nicht vermisst.

Eine ganz tolle Sache, dieser Zucchini-Fladen, der mich so gar nicht an eine Pizza erinnert. Der Vollkornboden, sehr brotig, machte sich hervorragend zur Gemüse-Auflage, er passte sogar besser als der übliche helle Pizzateig.

Ich danke Claudia von Fool for Food für das Posten des Rezepts und für ihren Hinweis zu lamiacucinas Pizzateig-Vorlesung, an deren Empfehlungen ich mich hier allerdings noch nicht gehalten habe, muss das Gelesene erst setzen lassen und dann in Musse austesten.

8 thoughts on “Zucchini-Ziegenkäse-Fladen

  1. So ein von der Sonne beschienener Fladen ….prächtig sieht der aus, hätte ich gerne ein großes Stück von abbekommen!🙂 So muss ich mich nun wohl doch selbst dran begeben….

  2. @Sivie: Er hatte nichts zu meckern, denn bei seiner Freundin gab’s vermutlich Spaghetti.

    @lamiacucina: Du hast Recht, für „normale“ Pizza würde ich auch kein Vollkornmehl zugeben. Die Mehlverteilung hier kam zufällig zustande, weil ich 2 Restentüten aufbrauchen wollte. Normal nehme ich Weizen Type 550 wegen dem höheren Glutengehalt, allein, oder gemischt mit Weizen 1050.

    @sammelhamster: Die Würfelchen störten mich, aber glücklicherweise war auch noch Mozarella drauf, der schön verschmolzen ist.

  3. Davon nehme ich auch ein Stück. Ich bin immer wieder fasziniert, was aus Rezepte wird, wie sie weiterentwickelt, abgewandelt und verbessert werden. Fladen ist eine fast schönere Bezeichnung für die „Pizza“. Letztere erweckt immer ganz bestimmte Erinnerungen und Assoziationen – und damit hat der Fladen nix gemein. Das Bild wirkt mit den Sonnenstrahlen sehr atmosphärisch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s