Appelflaps and Fraud

Appelflap is de benaming voor een soort gebak. De appelflap is gemaakt van bladerdeeg, is driehoekig van vorm en gevuld met een mengsel van appelblokjes en kaneel, eventueel aangevuld met amandelspijs, krenten en/of rozijnen. Tijdens of direct na het bakken wordt kristalsuiker over de appelflap gestrooid.

Geschriebenes Holländisch ist gar nicht so schwierig zu verstehen, zumindest könnten wir Schweizer damit die Appelflapen backen. Die Zutat ‚krenten‘ verstand ich nicht, aber die ist ja nur eine Eventualität, ich fand keine Übersetzung, aber bei krentenkakker wurde mir klar, was krenten sind. In Holland seien krentenkakker allerdings Geizhälse, las ich, nicht Pedanten. Written Dutch is not very difficult to understand, we Swiss at least could bake such Appelflaps based on above recipe. The ingredient ‚krenten‘ I didn’t understand, and I found no translation, but at seeing krentenkakker it became clear, currants, seedless raisins. In German, nitpickers, fusspots are named Korinthenkacker, lit. ‚currant shitters‘, sorry.
Unser Patenkind Patrick war mit seinen beiden Drillingsschwestern einige Tage zu Besuch hier. Er backte für uns diese Appelflapen, so wie er es bei Tim’s Grossmutter in Holland gelernt hatte. Er nahm ein Blatt Blätterteig, teilte es in 6 Quadrate, schnitt geschälte Äpfel in Würfelchen, gab Zimt und etwas Vanillezucker zu, löffelte die Mischung diagonal auf die Quadrate und verschloss diese zu Dreiecken. Etwas Wasser darüber gepinselt und mit Zucker bestreut, ab in den Ofen, etwa 25 min bei 200°C. Our godson Patrick and his 2 triplet sisters were here for a couple of days. He baked these Apelflaps for us, as he had learned it from Tim’s grandmother in Holland. He took a leaf of puff pastry, cut it into 6 squares, peeled apples and cut hem in small cubes, added cinnamon and a little vanilla sugar, spooned the mixture diagonally onto the dough squares, and closed them to triangles. Some water brushed over them, some sugar sprinkled on, and there they went, into the oven for 25 min at 200 deg C.
Gemäss dem zitierten holländischen Rezept könnten auch Mandelsplitter, Korinthen und/oder Rosinen beigegeben werden. Vom Vanillezucker steht dafür nichts. According to the quoted Dutch recipe, almond chips and raisins and/or currants could be added, too. Vanilla sugar, however, is not mentioned therein.

Sie schmeckten sogar mir, sehr, und das will was heissen.

Even I liked them, very much, and I am not a sweet tooth at all.

Einkauf im Internet / Vorsicht Online Shopping / Caution
Ich sah in einem CH-Marktplatz, einer Site mit Gratis-Kleinanzeigen, eine Canon EOS 5D Mk II mit Zoom Objektiv für CHF 900 ausgeschrieben. Ich emailte dem Verkäufer und fragte, in welchem Zustand die Kamera sei. Er antwortete in Englisch, sie sei neu, in der Originalverpackung. Diese Kamera kostet neu so um die CHF 4000!! Ich dachte an Diebesgut, aber Diebe wüssten doch den wirklichen Wert, also Betrug? I saw in a Swiss market place, a site with free classified ads, a Canon EOS 5D Mk II with zoom lens offered for CHF 900. I emailed the seller and asked fort he condition of the camera. He answered in English, stated the camera was brand new, in sealed original box. This camera costs new around CHF 4000!! I thought of stolen goods, but thieves would know the real value, hence, a fraud?
Ich googelte und fand prompt eine Mitteilung in einem Betrugs-Forum, der gleiche Verkäufername Larry Stain, die IP-Adresse lasse sich nach Nigeria verfolgen, der Schreibende hatte Geld gesandt für Vorkasse und sei dann aufgefordert worden, mehr zu zahlen, danach habe er keine Antwort mehr erhalten. I googled and promptly found a message in a fraud forum, same seller’s name, Larry Stain, the IP-address was traceable to Nigeria, the writer had remitted money for full pre-payment and was then asked to pay more, and thereafter never got any replies to his emails.
Ich schrieb dann wieder und fragte nach der Art der Bezahlung und wieso die Kamera so billig sei. Mr Stain antwortete, es sei ein Glücksfall, das Angebot würde bald enden, die Bezahlung sei mittels Banküberweisung. I wrote to him again and asked for the payment terms, and why the camera was offered so low. Mr Stain answered, they were having a bonanza, so the products were sold for cheap price, the offer would end soon, payment by bank remittance.
Also: Grosse Vorsicht bei unwiderstehlichen Angeboten, Internet Research machen über den Namen des Verkäufers und seine Email-Adresse, nie mit Banküberweisung bezahlen, denn bei Paypal oder Kreditkarte erhält man bei Betrug das Geld mit guter Erklärung zurück. Hence: Be extremely cautious with irresistible offers, do an internet research on the seller’s name and email address, never pay by bank remittance, as through PayPal or credit card you will get your money back with a good explanation, in case of fraud.

The book I just finished reading

The New York Trilogy, Paul Auster (1985)
Paul Auster ist einer meiner Lieblingsautoren
Paul Auster is one of my favorite authors

12 thoughts on “Appelflaps and Fraud

  1. Hast Du mich erschreckt. Bevor ich mit herunterscrollen den zweispaltigen Text erreichte, habe ich geglaubt Du schreibst nun in einer dritten Sprache. Aber auch das hätten wir notfalls geschafft. Rezeptlesen ist einfach bei einfachen Gerichten.
    Apfeltaschen gibts beim Bäcker, selbstgemacht habe ich sie noch nie. Wenn sie Dir schmecken, dann auch mir.

  2. Hihihi! Mir ging es wie Robert.
    wobei ich gestehen muss, dass der holländische Text durchaus zu verstehen ist. Hat was von Plattdeutsch und klingt zum Teil recht drollig.

    Apfeltaschen sind bei mir der Notnagel, wenn unverhofft Kaffeebesuch kommt. Blätterteig und Äpfel sind fast immer vorhanden. Machmal darf auch etwas Marzipan dazu, aber das wäre dann wohl auch nicht mehr original holländisch ,o)

  3. Da hast Du uns wohl alle erstmal erstaunt…. monatelang Stille und nun gleich dreisprachig!

    Apfeltaschen sind gar nicht sooo leicht, denn das Verhältnis von Teig und Füllung, knusprig und weich, süß und leicht säuerlich muss stimmen. Dann, ja, dann sind Apfeltaschen ein Genuss!

  4. Hi! just dropping by to say thanks for visiting:D Those appleflaps looks scrumptious and so easy to prepare, if only I can get puff pastry easily here! And yeah, I don’t trust online sites and have never bought anything from the internet, because I am so afraid of being cheated! Well, maybe I have bought airline tickets but that doesn’t count, right? :DCheers!

  5. @Robert
    Nächstens schreibe (dh kopiere) ich etwas Chinesisches

    @Suse: Marzipan als Zutat, vielleicht, allein, zB als kleine Karotte, ein Graus für mich

    @Yuri
    Danke für den Besuch, dein Link führt auf eine gut gemachte Site

    @Susa
    Das schwierigste, sagte der junge Flapsmacher, sei, darauf zu achten, dass die Apfelwürfel nicht die Teigdecke durchstössen, also nicht zu grosse Würfel und keine Apfelspiesse schneiden

    @Arthurs Tochter
    Mond über Manhattan las ich noch nicht, werde ich nachholen, am 8. bin ich grad dran, Timbuktu, und Leviathan liegt noch bereit. Haruki Murakami würde Dir vermutlich auch gefallen, ein anderer meiner Favoriten, ich las alles ausser dem Läuferbuch.

    @Jeannie
    As long as you pay by a safe means it’s okay. I bought already a lot, including air tickets.

    @chriesi
    D’Schale hett e Tube druf oder susch en Vogel, isch vo Japan oder Schottland, mues d’Helen froge.

  6. Flämisch lesen geht sehr gut. In Holland gibt es eine große Supermarktkette, die bringt alle paar Monate eine Kundenbroschüre mit Rezepten heraus. Die Rezepte sind schnell zu kochen und lecker.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s