Steinpilz-Kartoffel Auflauf oder Gratin

In einem Grossverbrauchermarkt in der Nähe haben wir Zutritt, da wir ja potentiell für die Kantine Lebensmittel brauchen könnten, aber eine solche haben wir nicht, was uns nicht stört, solange wir ungehindert zu Grosshandelspreisen einkaufen können. Einmal allerdings, da kaufte ich gross ein, als ich die 281 Portionen Mah Mee für ein Schulfest kochte. Also, dieser Grossmarkt hatte frische Steinpilze im Angebot, schöne, für umgerechnet 18 Euro das Kilo, da musste ich zuschlagen.

Zuerst kochte ich etwa 800 g Kartoffelscheiben in 200 ml Sahne und 250 ml Milch, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss für 15 Minuten. Dann gab ich diese ohne die Flüssigkeit (behalten) in die Gratinform, darauf 2 gewürfelte Cervelat-Würste oder Rote Wurst oder wie immer nördlich des Hochrheins gesagt wird.

In einem Rezept, an das ich mich lehnte, werden Schinkenscheiben genommen anstelle des Wurstgeschnetzelten, hatte aber grad keine da.

Darüber kamen die etwa 600 g Steinpilze, die Köpfe oder Hüte halbiert, die Stiele gescheibelt darüber. Hier sieht man die Hüte schon gar nicht mehr vor lauter Stielen. Ihr könnt auch weniger nehmen oder aufgeweichte getrocknete, es wird sicher auch gut.

Die Sahne-Milch-Mischung goss ich jetzt über den Inhalt.

Zuoberst legte ich Scheiben von 2 Tomaten und bestreute mit 250 g in kleine Würfel geschnittenem Mozarella. Ihr könnt auch Gruyère nehmen, oder Feta, oder was ihr sonst grad zuhause habt. Das ist meine Art: nehmen, was es hat und sich keine Sorgen machen.

15 Minuten in den auf 200 °C vorgeheizten Ofen, dann Ofen abstellen und weitere 10 Minuten drin lassen. Durch das Vorkochen der Kartoffeln verkürzt sich die Ofenzeit drastisch, ohne müssten es 45-60 Minuten sein, aber dadurch würden die Pilze zu weich und die Tomaten auch, oder zu trocken.

Der Gratin war nicht stichfest, d.h. es gab keine Stücke mit geraden Kanten wie bei Lasagne, aber es sah auf dem Teller trotzdem sehr lecker aus und das war es auch, hammer, kann ich nur empfehlen. Ein Tellerfoto fehlt wegen des Besuchs.

Ich lese gerade

Paul Auster, Leviathan (1992)
Bin erst bei den ersten Seiten

19 thoughts on “Steinpilz-Kartoffel Auflauf oder Gratin

  1. Die Steinpilze dürfte ich behalten, der Rest würde mir vermutlich aus den Händen gerissen hier.😉

    Bei Pilzen, gerade Steinpilzen, bin ich vorsichtig im Großhandel hier. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber hier wird langsam auf so wenig Qualität umgestellt, wie sich der Gastronom gerade noch bieten lässt, die Angestellten kommen mittlerweile größtenteils von Zeitarbeitsfirmen.

    Die Steinpilze sind übrigens oft aufgeschnitten, damit man sehen kann, dass eben keine Würmer drin sind. Ich lasse im Zweifelsfall die Finger davon. Ich finde nichts schlimmer im Essen als zufällige Extraproteine.😉

  2. Dont know why the translation of this page didnt work. Anyway i just figured out this is a gratin made with assorted mushrooms and ham and pasta is it???… Looks so good and sort of comfort food.. Coz both ham and mushrooms are my favourite.

  3. Ich liebe sowas sehr. Und sobald ich die ersten nichtverwurmten Steinpilze sehe, bin ich sofort am nachkochen. Mir gehts wie Evi und leider entdecke ich in fast jedem Steinpilz zumindest ein kleines Babywürmchen. Und dann kann ich es einfach nicht mehr essen, nicht dass ich etwas gegen tierisches Eiweiß hätte🙂 aber Würmer, da hab ich Probleme damit…

  4. Dein Rezept klingt verlockend, liebe alle verwendeten Hauptzutaten – von Würmern möchte ich aber gar nicht reden, da packt mich der Ekel und dies wird deinem Rezept nicht gerecht🙂
    Aber am liebsten mag ich die Steinpilze pur, in dünne Scheiben geschnitten, kurz gebraten und etwas Olivenöl darüber. Ich hab sie mal auch roh in Sesamöl und Fleur de Sel gedippt.

  5. Schön wieder hier reinzuschauen, finde gleich zwei Rezepte, die ganz nach meinem Geschmack sind. In Rom gab es tolle Steinpilze zu 10€ das Kilo, die am Straßenrand verkauft wurden. Zu diesem Preis werde ich sie hier sicherlich nicht finden.
    Mit Kartoffeln immer eine tolle Kombi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s