Geschmorter Ochsenschwanz, entbeint

Image

Warum bringt Erich den Ochsenschwanz wieder? Er konnte einen schönen Schwanz nicht liegen lassen, griff zu und sah, dass im alten Post, weil er anscheinend im flickr, Picasa oder wo auch immer etwas gelöscht hatte, die Bilder nicht mehr kommen. Delete Post!

Das Rezept ist von essen-und-trinken, hier nachempfunden. Ein schönes Video dazu ist auf der Website zu finden, reinste Kochschule. Ihr lernt dort zuerst etwas neues über Nivea oder das Telefonbuch oder sonst was, aber das Kochvideo kommt dann auch. Ich kann mich hier also kurz fassen.

Beim Koch-Bloggen und -Raterteilen habe ich heute, früher weniger, ganz früher gar nicht,  weil im Labor alles auf mg und ml genau stimmen musste, ein Anliegen grundsätzlicher Art:
Lasst dem Gefühl lange Leine, folgt nicht pingelig den Rezepten, nehmt was anderes oder lasst es weg, wenn etwas fehlt, kocht selber, kopiert nicht, Punkt.

Image  Image

Also, zum Protokoll: Es gibt hier selten Sellerie, hatte auch kein Selleriekraut, nahm frische Shitake, die hier Hed Hom (Geschmackspilze) heissen, keinen frischen Thymian, keine Wacholderbeeren, und dunklen Saucenbinder verwende ich nie. Vielleicht war auch sonst nicht alles genau nach dem Rezept im Video. Ja, sicher musste ich den Schwanz viel länger köcheln lassen, bis er durch war, vermutlich am Ende etwas zu stark durch. Aber es schmeckte vorzüglich.

Als Beilage, blöder Begriff, also dazu gab es simplen fried rice. Am Vormittag fragte ich Meow, ob ich den Ochsenschwanz fertig machen solle für Lunch oder Dinner, und ob sie ihr grünes Chicken Curry, das sie gerade am Zubereiten war, lieber zum Lunch oder Dinner möchte. Ein verdutzter Blick, natürlich essen wir beides zum Lunch und dann beides zum Dinner. Thais haben lieber 5 Gerichte auf dem Tisch als nur eines. Zum Dinner, in einigen Minuten, gibt es nun frischen steamed rice.

4 thoughts on “Geschmorter Ochsenschwanz, entbeint

  1. สวัสดีครับ

    Schön von dir zu lesen ! Mit thailändischer Küche rennst du bei mir offene Türen ein, super. Nachdem ich den ganzen Oktober 2013 in Chiang Mai (inkl. Kochkurs) verbracht habe, freue ich mich bei dir weitere Inspirationen abholen zu dürfen. Bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s