Community Breakfast

Diesmal nur etwas zu Thailand

Food Raising / Nahrungsmittel-Spenden

Obiges war am Samstagmorgen das gemeinsame Frühstück vor dem Büro unseres Mubaan. Oben ein Schälchen Gaeng Dschööt Tau Huu, dann Gà Pò Plaa, und auf dem Teller Khao Pad Phu. Da verstehen einige vermutlich nur Bahnhof, also, nun Erklärungen der Reihe nach:

Mubaan
Wir wohnen in einer „gated community“, einer durch eine Mauer umschlossenen Siedlung mit zwei bewachten Eingängen, mehr dazu ein anderes mal. Solche Siedlungen heissen hier Mubaan, das gleiche Wort wie für Dorf, auch wenn sie, wie unsere, in der Stadt liegen.

Gaeng Dschööt Tau Huu
Eine klare Suppe mit weichem weissem Tofu

Gà Pò Plaa
Eine Suppe mit Huhn, einer Art Fish Snack, Bambus, Wachteleiern und Shitake Pilzen, mehr siehe unten.

Khao Pad Phuu
Gebratener Reis mit Krabbenfleisch, Khao=Reis, Pad=fried, Phuu=Krabbe, wobei das Ph nicht als F ausgesprochen wird, wie immer in umgeschriebenem Thai.

Vor einigen Festtagen, hier wegen des Neujahrs, lädt das Mubaan für frühmorgens Mönche ein, die vor dem Büro eine buddhistische Zeremonie abhalten und im Anschluss daran Gaben, Almosen, einsammeln. Sie geben damit den Bewohnern die Möglichkeit, gutes zu tun, sich verdient zu machen, etwas die Allgemeinheit Betreffendes zu leisten. Üblich sind unverderbliche Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Waschpulver und ähnliches. Die Gaben werden durch die Mönche an Bedürftige weiter gegeben, zB zu den Minoritäten in den Bergen, Waisenhäuser, etc.

Meine Frau Meow mit Töchterchen Emma

Ansturm auf das Buffet, mit einem Frühstück typisch für die Thai Küche, siehe oben.

Gegessen wird auf den Knien oder im Stehen. Zum Abschluss wurden Nummern gezogen für den Geschenketausch. Wer sich beteiligte, konnte ein Geschenk für mindestens 2.50 Euro abgeben und erhielt auf gut Glück irgend etwas anderes.

Hier für Interessierte noch die Zutaten zur Fisch-Snack-Suppe, Gà Pò Plaa. Hier nimmt man natürlich frische Bambusschosse vom Markt, nicht die aus der Dose. Die Fisch-Snack-Teile müssen in Essigwasser eingelegt und danach 3-4 mal mit kochendem Wasser „gewaschen“ werden, um das Ranzige weg zu kriegen.

Unsere Gà Pò Plaa sah ein bisschen leckerer aus als diese hier aus dem Internet. Das Gericht ist eher chinesisch und nicht wirklich nach meinem Geschmack, aber ich esse ja alles, wenn es sein muss🙂

Begleitmusik zum Blog-Erstellen

Mani Matter, Ir Ysebahn, 1973

Vielleicht funktioniert das Reinhören

7 thoughts on “Community Breakfast

  1. Das sieht sehr heiter aus euer gemeinsames Frühstück! Ich wünschte, mein Essen würde endlich mal wieder von der Sonne beschienen werden, hier regnet es dauerhaft in Strömen!!
    Ich wünsche dir, deiner Frau und der kleinen Emma ein ganz glückliches neues Jahr!!
    Cheriechen

    1. Saumässig kalt, ja. Letzte Nacht schlief ich bei 8 ˚C draussen, und die Hauswände sind nur etwa15cm dünn, in Fleece-Pullover und Trainerhose. Am Morgen um 9-10 Uhr war es 16-18 ˚C. Viele hier freuen sich, einmal im Jahr Mützen, Pullover und Shawls tragen zu können, auch wenn es nicht nötig wäre.

      Auch von meiner Seite wünsche ich Dir und Frau L. viel Freude und gute Gesundheit und alles, was Ihr Euch sonst noch wünscht.

  2. Ich geniesse deine Berichte. Khoop khun khrap ! Sie versüssen mir die Wartezeit bis zu meinem nächsten Aufenthalt in Chiang Mai.

    Gleichzeitig wünsche ich dir und deiner Familie ein glückliches, gesundes neue Jahr !

    1. Mai pen rai, nyyt zdangge!
      Ob das Baseldytsch isch, das weiss i nyt. I kenne eiren Dialägt nur e glais bizzeli vom Ces Kaiser und emene Noochber. – I wött mi nöd loschtig mache öber Euen Dialekt, sorry, das war jetzt meiner🙂

      Danke für die guten Wünsche, die ich hiermit gerne erwidere. Gute Gesundheit und viel Lebensfreude wünsche ich.

      1. Sapperlot ! Nit z‘ Verwächsle mit sàp-bpà-rót 🙂
        Das tèènt aber scho chaibe guet. I wet, i kennt nur halb so guet thailändisch parliere. Danggscheen fir dini nätte und guetgmeinte Wynsch !
        P.S. I fyhl mi deswäge nit uf en‘ Arm gnoh.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s